Das Ökosystem

Die Fauna

DER EUROPÄISCHE BIBER

(Castor fiber)

Beschreibung

  • untersetze, kräftige Silhouette
  • schuppiger, flacher, breiter (12-16 cm) Schwanz
  • Schwimmhäute zwischen den Zehen
  • Felloberseite braun bis schwarz, an der Unterseite heller
  • Haardichte am Bauch höher als am Rücken
  • Haare werden gefettet durch ein Sekret einer Analdrüse
  • Körpergrösse: 75-90 cm
  • Schwanz: 28-38 cm
  • Gewicht: 12-38 kg

Merkmale & Lebensweise:

  • fliessende und stehende Gewässer mit mindestens 1,50 Tiefe umgeben von Weiden, Pappeln, Espen, Eschen, Birken oder Erlen
  • Die Wasserfläche darf nicht komplett zufrieren oder austrocknen
  • Lebt als Paar oder in Familienverbänden
  • Exzellenter Taucher und Schwimmer
  • Legt in Bauten an Böschungen an, nutzt verschiedene Materialien zum Bau (Äste, Steine), Eingang oft verborgen unterhalb der Wasseroberfläche
  • kaum winteraktiv.

Ernährung:

  • rein pflanzlich (Rinden, Zweige, Blätter, Wasserpflanze)

Fortpflanzung:

  • Paarung zwischen Januar und März unter Wasser
  • 15 Wochen Trächtigkeit
  • 1-5 Junge
  • Die Biberjungen werden etwa 2 Monate gesäugt, unabhängig während des 3 Jahres
  • geschlechtsreif mit 3 oder 4 Jahren
  • Lebensdauer: 20 Jahre in der Natur, 35 Jahre in Gefangenschaft

DIE VÖGEL

  • Wiesenpieper
  • Schlangenadler
  • Wachtel
  • Rohrammer
  • Nördlicher Raubwürger
  • Heidelerche
  • Schafstelze
  • Tüpfelsumpfhuhn
  • Wespenbussard
  • Schwarzspecht
  • Schwarzer Milan
  • Bruchwasserläufer
  • Trauerseeschwalbe
  • Wiesenralle
  • Stelzenläufer
  • Kampfläufer
  • Zwergseeschwalbe
  • Weißbart-Seeschwalbe

REPTILIEN 

  • Waldeidechse

INSEKTEN

  • Kleinlibellen (Libellule Caloptéryx méditerranéen)
  • Heidelibellen (Libellule Sympetrum jaune)
  • Skabiosen-Scheckenfalter
  • Lungenenzian-Ameisenbläuling